Sonntag, 19. Juni 2011

"Und das ist alles nur in meinem Kopf. Ich wär' gern länger dort geblieben, ..." - Altenkirchen 2011






Hey!
Ich bin wieder in Dresden, ich war vom 9.-17. in Altenkirchen (Rügen, Ostsee).
Es war wundervoll! Vor allem der Strand, Wasser glasklar und nicht verdreckt als wo anders.
Himmlich ♥


Jetzt folgen viele Bilder und kleine Nachträge:


1. Tag (Donnerstag):




Wir mussten 7 Stunden fahren, auf der Fahrt dahin, sind merkwürdige Dinge passiert. Es stank nach Teer und nach was verbrannten da einmal ein Bus in Flammen aufging und Bauarbeiten auf der Autobahn gemacht wurden.
Als wir ankamen haben wir uns erstmal die Gegend angeschaut. Der Strand war am schönsten! ♥
Haha erstmal alle ins Wasser geworfen und so. Es war nicht gerade so warm das man schwimmen konnte.
Später haben Sabie und ich Bilder gemacht, weil die Sonne so schön geschienen hat.






2. Tag (Freitag):


Ab nach Juliusruh! Das ist eine Stadt in der Nähe von Alkenkirchen.
Leider nicht in der Innenstadt, wir sind eher dort vorbei gelaufen und durften nur in Souvenirläden rein und mussten dann weiter laufen zum Hafen. Da wir am Dienstag Schiff gefahren sind (siehe unten).

3. Tag (Samstag):

Ich fand Sonntag scheiße, da wir ungefähr 4 km zu einem Steingrab gelaufen sind, also hinlaufen war nicht so schlimm aber zurück war ätzend.. wir sind am Strand entgelaufen, ABER über Steine, nicht kleine Steine sondern normal große und nach der Zeit taten unsere Füße weh.



4. Tag (Sonntag)

Am Sonntag waren wir am Strand um uns die Strandburgen anzusehen und selber was zu machen. Es war ein Weltrekordversuch der auch ins Guinessbuch kam, mit 27, 7 km.
Da waren manch bizarre Skulpturen und manche schöne dabei gewesen.
Davor waren wir am Strand und haben gechillt. Das "PGD 7/3 AK 11"(Pestalozzi Gym. 7/3 Altenkirchen 2011) ist von meinen Mitschülern erbaut wurden.




5. Tag (Montag):

Chilltag! Wir waren am Montag nur am Strand und später sind Tugba und ich zum Edeka gelaufen. Haha schwimmen war nicht schlecht, aber später wurde es windig und es wurde kälter, deshalb haben wir uns erstmal dick angezogen und sind zum Edeka gelaufen. Mein scheiß Ohr hat die ganze Zeit weh getan und später wurde festgestellt das ich eine Ohrentzündung hatte. Achso und noch was, ein Vogel hat mir ins Gesicht geschissen, wahrscheinlich ein Fluch, weil ich einen Vogel am Morgen ausgelacht habe :D



6. Tag (Dienstag):
FAIL! Wir wollten am Dienstag zum Hiddensee fahren. Doch irgendwie hatten über die Hälfte der Klasse einen Infekt, kein EHEC.
Naja im Bungalow sitzen und schlafen und so.


7. Tag (Mittwoch):

Am Mittwoch sind wir statt zum Hiddensee über den Bodden gesegelt. Davor musste ich mit dem Betreuer zum Arzt wegen dem Ohr, danach mussten wir Gas geben um das Schiff noch zu kriegen. Wir habens geschafft und ich bin zum Schiff gerannt.
Es war schön (:





8. Tag (Freitag):

Abreise Tag. Wir mussten den Tag nutzen, sauber zu machen und so. Nachmittags ging es dann nach Hause ungefähr 20 Uhr waren wir alle zu Hause in Dresden. Von meiner Schule nach Hause habe ich den Song "Nur in meinem Kopf" von Andreas Bourani im Radio gehört.
Die Stelle "Und das ist alles nur in meinem Kopf. Ich wär' gern länger dort geblieben, ..." hat mich an AK erinnert (:

Kommentare:

Sabi hat gesagt…

War richtig genial mit euch allen (:

Thao H. hat gesagt…

Ja war es aufjeden Fall! *-*
Ich danke euch!